2012

Stadtklangkünstler Bonn 2012:  Klanginstallation: 2_pendulum, 15.08.-28.10.2012, Kunstmuseum Bonn
Andreas Oldörp

bonn hoeren 2012: Klangkunst und Architektur

Der Bonner Stadtklangkünstler 2012 ist ein renommierter, national und international erfolgreicher Klangkünstler, und einer der Pioniere auf dem Gebiet der Klangkunst mit natürlichen Klängen im öffentlichen Raum. Von Objekt- und Installationskunst kommend, beschäftigt sich Andreas Oldörp seit 1985 mit den Wechselwirkungen von Klang und Raum. Seit 1988 entwickelt er Klanginstallationen und -skulpturen mit konstanten Klängen, die komplexe und räumlich-variable Klanggewebe erzeugen. Dabei verzichtet Oldörp auf elektronische Klangerzeuger; er verwendet Orgelpfeifen oder »singende flammen«, bei denen mit Gas betriebene Brenner die Luftsäulen in Glaszylindern zum Schwingen bringen.

Mit der Berufung zum Stadtklangkünstler Bonn war ein halbjähriger künstlerischer Forschungsaufenthalt von Andreas Oldörp in der Stadt verbunden. In dieser Zeit hat er u.a. unterschiedliche architektonische Räume und städtische Situationen in Bonn und deren klangenergetischen Potentiale untersucht.

Klanginstallation: 3_fluidum, ab 01.12.2012 bis heute, Kurfürstenquelle, Stadthalle Bad Godesberg

Zurück zur Übersicht