Entstehungsgeschichte

Die Beethovenstiftung f├╝r Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn wurde Ende 2004 aus Ausgleichsmitteln der Bundesrepublik Deutschland mit einer Startsumme von 7,6 Millionen Euro gegr├╝ndet. Davon wurden knapp 4 Millionen Euro f├╝r den Erwerb des ÔÇ×Hauses der KulturÔÇť in Bonn investiert und somit der Sitz von 17 Kulturorganisationen mit ca. 130 Arbeitpl├Ątzen f├╝r Bonn gesichert!

(Umsetzung der Ausgleichsma├čnahmen nach dem Berlin/Bonn-Gesetz vom 26. April 1994 und der Vereinbarungen ├╝ber die Ausgleichsma├čnahmen f├╝r die Region Bonn vom 2. Juni 1994)

Die Stiftung verfolgt nicht eigenwirtschaftliche sondern gemeinn├╝tzige Zwecke. Zweck der Stiftung ist die F├Ârderung der Kunst und Kultur. Sie will kulturell herausragende Vorhaben oder Veranstaltungen aus dem gesamten Kunst- und Kulturbereich (Musik, Bildende Kunst, Tanz, Theater, Fotografie, Literatur etc.) f├Ârdern, die das Ansehen und die Bedeutung der Bundesstadt Bonn als Kulturstandort und als Geburtsstadt des Komponisten Ludwig van Beethovens st├Ąrken. Die Projekte sollen k├╝nstlerische Qualit├Ąt garantieren und eine ├╝berregionale Resonanz erwarten lassen. Eine inhaltliche oder zeitliche Verbindung mit dem Beethovenfest ist erw├╝nscht, aber nicht zwingend. Nationale und internationale Kooperationen sind w├╝nschenswert.

In den ersten Jahren wurden Projekte einzelner K├╝nstlerinnen und K├╝nstler, von K├╝nstlergruppen und kulturellen Einrichtungen aus den Sparten Musik, Bildende Kunst, Fotografie, Tanz, Theater und Literatur gef├Ârdert.

Seit 2010 konzentriert sich die Stiftung auf ein l├Ąngerfristiges, perspektivisch angelegtes Thema: die Klangkunst ÔÇ×bonn hoerenÔÇť und leistet damit einen kulturellen Beitrag, der Bonn zu einem Zentrum kreativer Klangkunst in Deutschland und dar├╝ber hinaus gemacht hat. Die Stiftung bietet Klangk├╝nstlern Raum f├╝r Kreativit├Ąt, f├Ârdert Begegnungen und Vernetzungen mit anderen Kunstrichtungen und Institutionen und erm├Âglicht den B├╝rgern und G├Ąsten der Stadt Bonn neue Stadterfahrungen.


Zum Seitenanfang
Seite drucken
Kategoriebild